Dienstgrade

Dienstgrade in der Feuerwehr

Waren Sie womöglich schon einmal zu Gast auf einem Feuerwehrfest und haben sich im Stillen gefragt, was wohl all die Dienstgradabzeichen auf den Uniformen der Feuerwehrleute zu bedeuten haben? Im Folgenden erklären wir es Ihnen, wenngleich die Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt. Denn wir richten den Fokus auf jene Dienstgrade, die für unsere Wehr in Pleitersheim zuvorderst von Bedeutung sind.

Feuerwehr ist Ländersache. Trotzdem sich die Dienstgrade in den Feuerwehren der Bundesrepublik Deutschland sehr ähnlich sind, gibt es dennoch kleine Unterschiede. Die gezeigte Liste hat daher nur für das Land Rheinland-Pfalz Gültigkeit. Und selbst hier kann sich die Beförderungspraxis je nach Kommune durchaus unterscheiden.

Wichtig zu verstehen ist, dass die Dienstgrade – anders als beim Militär – keine grundlegende Weisungsbefugnis definieren, sondern die Qualifikationen und die Erfahrung von Feuerwehrleuten widerspiegeln. Wer im Einsatz das Kommando hat, hängt weit mehr von der Funktion ab. So hat, als Beispiel, der Gruppenführer des ersteintreffenden Löschfahrzeugs so lange die Einsatzleitung inne, bis er diese aktiv abgibt – ganz gleich, ob er oder sie nun Hauptfeuerwehrmann, Löschmeisterin oder Oberbrandmeister ist.

Feuerwehrmannanwärter / Feuerwehrfrauanwärterin

  • Der Dienstgrad wird mit Eintritt in die Feuerwehr verliehen und bis zum erfolgreichen Abschluss der Grundausbildung getragen.

Feuerwehrmann / Feuerwehrfrau

  • Der Dienstgrad wird mit erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung verliehen.

Oberfeuerwehrmann / Oberfeuerwehrfrau

  • Der Dienstgrad wird nach Bewährung im Einsatz- und Übungsdienst sowie dem Erwerb weiterer Ausbildungen wie Machinist oder Atemschutzgeräteträger verliehen.

Hauptfeuerwehrmann / Hauptfeuerwehrfrau

  • Der Dienstgrad wird nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Truppführer verliehen.

Löschmeister / Löschmeisterin

  • Der Dienstgrad wird in Verbindung mit Zusatzqualifikationen wie Gerätewart, Zeugwart oder Jugendwart verliehen.

Oberlöschmeister / Oberlöschmeisterin

  • Der Dienstgrad wird nach Bewährung im Einsatz- und Übungsdienst als Truppführer verliehen.

Hauptlöschmeister / Hauptlöschmeisterin

  • Der Dienstgrad wird nach langjähriger Bewährung im Einsatz- und Übungsdienst als Truppführer verliehen.

Brandmeister / Brandmeisterin

  • Der Dienstgrad wird nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Gruppenführer verliehen.

Oberbrandmeister / Oberbrandmeisterin

  • Der Dienstgrad wird nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Zugführer verliehen.

Hauptbrandmeister / Hauptbrandmeisterin

  • Der Dienstgrad wird nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung zum Verbandsführer verliehen.

Stellvertretender Wehrführer / Stellvertretende Wehrführerin

  • Das Abzeichen wird in Kombination mit einem Dienstgradabzeichen getragen (min. Brandmeister / Brandmeisterin).

Wehrführer / Wehrführerin

  • Das Abzeichen wird in Kombination mit einem Dienstgradabzeichen getragen (min. Brandmeister / Brandmeisterin).