Wo Geduld zur Tugend wird

Ein Blick auf die Baustelle.

Wer die Beiträge auf dieser Homepage verfolgt(e), konnte sich regelmäßig über die Fortschritte beim Anbau für das Gerätehaus der Pleitersheimer Feuerwehr informieren. Ob zum ersten Spatenstich oder zum Abschluss der Arbeiten am Rohbau; – wir berichteten. In einem jeden dieser Beiträge wurde, natürlich, auch ein Datum genannt, wann das neue Gebäude schlussendlich bezugsfertig sein würde. Zwar nicht auf den Tag genau – mit Verzögerungen muss schließlich immer gerechnet werden – aber doch mit einem hinreichend eingrenzenden Zeitraum.

Vor genau einem Jahr, im Oktober 2020 – im ersten Artikel zu diesem Thema – nannten wir als Datum der Fertigstellung noch das Frühjahr 2021; – vsl. April oder Mai (Anm.: Der entsprechende Artikel ging bei einer Softwareumstellung der Homepage verloren). Schon früh zeichnete sich indes ab, dass dieses Datum leider nicht zu halten sein würde.

Im März 2021 fand sodann eine Begehung der Baustelle statt, um den Zweck des neuen Gebäudes der Öffentlichkeit und insbesondere den geladenen Vertretern der Presse vorzustellen. Im Rahmen dieser Veranstaltung nannte Hans Zosel, der mit dem Bau beauftragte Architekt, guten Gewissens als Zeitpunkt der geplanten Fertigstellung den Monat Juni (2021). (Quelle: Erkundung der Baustelle)

Nun schreiben wir Ende Oktober 2021 und obgleich die Arbeiten stetig voran gehen – so wurden unlängst die sanitären Anlagen installiert – ist ein Abschluss der Baumaßnahmen nicht in Sicht. Dies begründet sich, so informierte die Verwaltung der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach, durch lieferbedingte Verzögerungen. Es fehlt schlicht an Baumaterial. Ein Phänomen, das aktuell in vielen Branchen zu beobachten ist. Ein konkretes Datum für die Fertigstellung des Anbaus kann entsprechend derzeit leider nicht (mehr) genannt werden.

Das könnte dich auch interessieren …