Unterstützung für die Jugendfeuerwehr

Übung Jugendfeuerwehr Mai 2022 (2)
Bild: Philipp Köhler

Einsatzfahrzeug um Einsatzfahrzeug verließ am Freitagabend den Hof vor dem Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Frei-Laubersheim. Unter blitzendem Blaulicht machte sich eine lange Kolonne auf den (kurzen) Weg nach Tiefenthal, wo ein fiktiver Flächenbrand – der auf angrenzende Häuser überzugreifen drohte – die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr VG Bad Kreuznach erwartete. Keine einfache Aufgabe, ist die Wasserversorgung in Tiefenthal doch eher dürftig ausgebaut und kaum geeignet, einen mit mehreren Rohren vorgetragenen Löschangriff zuverlässig zu speisen. Möglich wird die Brandbekämpfung erst durch zwei in der Gemeinde vergrabene, große Wassertanks, die jedoch über keinen eigenen Zulauf verfügen und entsprechend bei Nutzung parallel extern befüllt werden müssen.

Während also ein Teil der Jugendlichen plangemäß mit den Löscharbeiten begann, erhielten die übrigen Mitglieder der Jugendfeuerwehr den Auftrag, eine Versorgungsleitung quer durch Tiefenthal zu verlegen, auf dass alle der für den Brandschutz so wichtigen Wassertanks nach Übungsende wieder randvoll gefüllt sein würden. Dafür brauchte es neben vielen Schläuchen auch eine Reihe von Verstärkerpumpen, sodass am Ende das Wasser mit ausreichend Druck sein Ziel erreichte.

Einmal je Quartal führt die rund dreißig Kinder und Jugendliche zählende Jugendfeuerwehr der Verbandsgemeinde Bad Kreuznach eine große Übung durch, um die zuvor in den Aus- und Fortbildungsdiensten erlernten Fertigkeiten realitätsnah anzuwenden; – und natürlich, um hin und wieder ein wenig ‘Action’ zu erleben. Dabei ist die Jugendfeuerwehr auf die Unterstützung durch die aktiven Wehren angewiesen, die Fahrzeuge und Maschinisten zur Verfügung stellen. Für die Großübung in Tiefenthal – die so übrigens für die erwachsenen Kameradinnen und Kameraden gleichermaßen durchgeführt werden könnte – wurde die Einheit Pleitersheim angefragt und natürlich helfen wir gerne. Denn aus der Jugendfeuerwehr rekrutiert sich ein bedeutender Teil der Feuerwehrleute von morgen.

Obschon nicht alles genau nach Lehrbuch verlief, war die Übung am Ende ein voller Erfolg. Die etwa 500 Meter lange Schlauchleitung stand und transportierte Wasser aus einem Tank mit 100.000 l Fassungsvermögen (der selbst wiederum mit einem Regenwasserreservoir verbunden wurde) zu einem bergauf gelegenen Tank mit 40.000 l. Der fiktive Flächenbrand war schließlich unter Kontrolle gebracht und es begannen die kräftezehrenden Aufräumarbeiten, die ihren Abschluss in einem gemeinsamen Essen fanden. Wie jeder weiß: Ohne Mampf, kein Kampf.

Wir von der Freiwilligen Feuerwehr Pleitersheim bedanken uns bei der Jugendfeuerwehr für die gemeinsame Übung, die auch für uns Aktive eine wertvolle Erfahrung darstellt, und freuen uns schon auf die nächste Zusammenarbeit!

Übung Jugendfeuerwehr Mai 2022 (1)
Bild: Philipp Köhler

Interesse an der Jugendfeuerwehr? Gerne stellen wir den Kontakt für Dich her!

Ausführliche Informationen findest Du auf unserer Homepage unter der Rubrik Jugendfeuerwehr.

Das könnte dich auch interessieren …