Ein AED kann Leben retten

Neun Bürgerinnen und Bürger nahmen an der ersten, von der Freiwilligen Feuerwehr ausgerichteten Informationsveranstaltung über Anwendung und Wirkung eines Automatisierten Externen Defibrillators (kurz AED) teil. Zwar waren noch einige Plätze frei im Pleitersheimer Bürgerhaus, dennoch zeigte sich Florian Klamt – stellv. Wehrführer der Einheit und Ausbilder für Erste-Hilfe – am Ende sehr zufrieden. Denn jeder ausgebildete Ersthelfer mehr, kann in einem Notfall den entscheidenden Unterschied ausmachen, um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erfolgreich zu überbrücken.

Während der rund 90 min. dauernden Veranstaltung standen drei Fragen im Fokus:

  • Wie funktioniert ein AED?
  • Wie wird ein AED eingesetzt?
  • In welchen Notfällen sollte man den AED zum Einsatz bringen?

Ausführlich erläuterte Florian Klamt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die grundsätzliche Wirkungsweise eines AED und band den Einsatz des Gerätes in den Kontext einer Herz-Lungen-Wiederbelebung ein. Schritt für Schritt wurden die einzelnen Maßnahmen beschrieben und an der Puppe sogleich praktisch demonstriert. Darüber hinaus ging Florian Klamt auf verschiedene medizinische Notfälle ein, da ein (präventiver) Einsatz des AED zu empfehlen ist, etwa bei einem starken Stromschlag oder einem Herzanfall.

“Es geht darum, den Menschen die Unsicherheit zu nehmen. Im optimalen Fall wird der AED niemals benötigt. Falls aber doch, sollte sich niemand scheuen, von ihm Gebrauch zu machen”, führt Florian Klamt abschließend aus. Da noch einige Interessentenmeldungen vorliegen, denen eine Teilnahme aufgrund von Terminüberschneidungen nicht möglich war, ist eine weitere Informationsveranstaltung in der Planung. Das genaue Datum wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Ein besonderer Dank geht an die Ortsgemeinde Pleitersheim und Bürgermeister Bodo Ehrhardt für die tatkräftige Unterstützung bei Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung.

AED Schulung (1) (HP)Quelle: FF Pleitersheim | A. Eberl

Das könnte dich auch interessieren …